Tantrisches BDSM – Mehr als nur Schmerz

Bondage & Discipline & Dominance & Submission & Sadism & Masochism

Herbstliches Wetter – ich bin automatisch im Kuschelmodus. Logisch, dass ich mir dann eine tantrische BDSM Massage gönne, oder? 

Bei meiner erfahrenen Kollegin Julia , habe ich eine wundervolle „Liberty Massage“ im Ananda in Köln genießen dürfen.

Im angenehm aufgewärmten Raum schaue ich neugierig auf die ausliegenden Werkzeuge; Peitschen, Paddle & Co. Freudig aufgeregt werde ich von Julia schon im Anfangsritual bei der Begrüßung in eine wohlig entspannte, aber auch ge-spannte Stimmung versetzt. Der Stoff unserer Lunghis auf meinem Körper zaubert eine Gänsehaut hervor und die erste festere Umarmung von Julia lässt mich neugierig auf die weitere Körperreise werden.

Sie fesselt meinen Oberkörper und die Seile fühlen sich im Kontrast zu dem weichen Lunghi toll an. Es kribbelt und Julias sehr bestimmender Griff löst Vertrauen in mir aus. Ich kann mich bei ihr fallen lassen – sie weiß, was sie tut – sie lenkt mich. Endlich loslassen und Verantwortung abgeben können – toll fühlt sich das an!

Entspannung breitet sich in meinem ganzen Körper aus. Eine weiche Hand streicht über meinen Rücken, ich möchte mehr davon – aber sie gleitet nur mein Bein herab, um meinen Fuß zu umgreifen und ehe ich meinen Wunsch nach weiteren weichen Streichungen weiter verfolgen kann, sind meine Beine in einer geöffneten Position gefesselt.

BDSM Session - Rope

Mein Kopfkino startet. Ich liege nackt mit gefesselten und geöffneten Beinen vor ihr, ich fühle mich verletzlich, will die Beine schließen oder doch nicht? Ich empfinde eine Welle von Emotionen, ich bin erregt, spüre Sinnlichkeit, spüre Sehnsucht nach Nähe. Ist es wirklich sexuelle Lust, die ich gerade empfinde oder ist es absichtslose Geborgenheit, die ich mir wünsche? Ist es überhaupt wichtig, eine Entscheidung zu treffen? Ich kann keinen Gedanken lange festhalten und das ist wunderbar.

Ich fühle mich gut – gehalten in den Seilen, achtsam berührt durch Julias weichen Hände – dieser Mix macht was mit mir. Ich habe Sehnsucht nach Nähe und ihrem warmen Körper. Eine Umarmung – sie sitzt hinter mir und umschlingt mich. Unfassbare Nähe, ich möchte den Moment anhalten, lehne mich nach hinten. Ich schnurre genüsslich und spüre mit meinen auf dem Rücken gefesselten Händen ihren Körper und liebe diesen Augenblick. Sie fühlt sich so weich an, ich fühle mich innerlich weich. Ich möchte aus den Seilen raus, mich umdrehen, sie umarmen, sie berühren, in sie reinkriechen…

Wieder eine feste und bestimmende Lenkung von ihr und ich habe keine andere Wahl, als mich auf die Seite abzulegen und die neue Fesselung meiner Hände zu spüren. Unerwartet trifft mich ein Schmerzreiz, ich schreie auf und bevor ich verstehe, was gerade passiert ist, empfange ich bereits den nächsten schmerzvollen Schlag.

BDSM Werkzeuge

Mein Körper pulsiert, zuckt und bebt. Es breitet sich Wärme aus und ich werde innerlich noch weicher, als ich es sowieso schon bin. In mir steigt der Wunsch nach Halt und Geborgenheit noch intensiver auf. Julia spürt das und erfüllt mir meine Sehnsucht – doch dieser gefühlt kurze Moment wird im Laufe der Massage immer wieder durch Schmerz und konsequenter Führung im Wechsel verändert. Ich bin in einer ausnahmslos vertrauensvollen Hingabe und lasse mich bei ihr fallen. Ich genieße es, nichts tun zu müssen und jede noch so kleine Regung in meinem Körper bewusst spüren zu können und mich daran zu erfreuen.

Ich bin mir selten selbst so nah gewesen, wie in diesem von Julia wunderbar abgestimmten Kunstwerk der Berührung – eine Sinfonie der Sinne, bei der mein Körper die Hauptrolle übernehmen durfte.

Ich bin unfassbar geflasht von der Kombination der BDSM Elemente im Rahmen der tantrischen Massage. Der Mix meiner erlebten Gefühle ist unbeschreiblich. Ich finde keine Worte dafür – spürbar wird es durch das eigene Erleben.

Du bist neugierig auf diese Erfahrung geworden?

Probier Dich aus und freue Dich auf ein vielleicht neues Experiment Deiner Körperreise und spüre, was sich hinter dem Schmerz für Gefühlswelten für Dich öffnen können.

Im Rahmen der tantrischen Massage kannst Du Dich sicher geleitet fühlen und gerade für neugierig Interessierte, die sich erste Erfahrungen mit BDSM wünschen, ist der tantrische Weg ein toller Einstieg.

Ich kann Dir Julias „Liberty Massage“ sehr empfehlen. Ich freue mich auch, wenn Du Deine ersten tantrischen BDSM Erfahrungen mit mir erleben magst.

Massage Session “Liberty” buchen bei:
Julia
Coco

Anfragen gerne auch per Mail: coco@feelZeit.de

Du möchtest intensiver einsteigen und in der Gruppe spielerisch tantrisches BDSM erfahren? Der Wochenend Workshop Tantra & BDSM von Julia und Kaya findet wieder im Februar 2019 statt – es lohnt sich!!

feelZeit Coco
Ich umarme Dich mit feelZeit – Coco