Tantra Massagen – Sex mit Räucherstäbchen?

WDR und AnandaWave…

Do. 31.01. bis So. 03.02.2019

 

Hallo ihr Lieben,

wie viele von euch wissen, komme ich beruflich aus dem Bereich der TV Branche und kenne mich mit der Herstellung von verschiedensten TV Formaten aus. Deshalb kann ich euch auch guten Gewissens diesen Aufruf von Michaela Riedl weiterleiten, die auf der Suche nach (mutigen) Teilnehmern ihres Workshops für sinnliche Berührungen ist. Der WDR begleitet diese spannende Entwicklung mit der Kamera und trägt hoffentlich dazu bei, dass immer mehr Menschen verstehen, dass die sinnliche tantrische Massage keine “Massage mit Happy End” im Fokus bedeutet. Wobei ich doch sagen muss, dass ich nach jeder Massage, die ich genießen darf, happy bin – aber eben ganzheitlich! Um das verstehen zu können, muss man das selber kennenlernen und erleben. Es ist schwer, diese Emotionen in Worte zu fassen.

Wenn Du dieses Gefühl erleben magst, bevor Du Dich für eine Teilnahme bei Michaelas Workshop entscheidest, dann massiere ich Dich gerne. 

Anfragen gerne per Mail.

 

Hier nun der Aufruf von Michaela, bei der ich meine Ausbildung genießen durfte und auch weiterhin immer wieder gerne ihre Seminare besuche. Ich grüße euch mit feelZeit:

 

“Wie ihr wisst, arbeite ich seit mehr als 20 Jahren mit Tantramassagen, und Tantramassage-Ausbildungen. Siehe hier: www.AnandaWave.de
Jetzt wurde mir eine großartige Gelegenheit angeboten, welches meine Arbeit auf eine seriöse Art und Weise darstellt und auch den Menschen näher bringt, die sich unter Tantra nur „Sex mit Räucherstäbchen“ vorstellen.
Der WDR möchte mit AnandaWave einen 45minütigen Beitrag für die sehr seriöse Doku: Menschen hautnah machen. Diese Dokumentarreihe zeigt Lebensgeschichten, Schicksale und Abenteuer verschiedener Menschen.
Das ist natürlich großartig und könnte für die gesamte Tantramassage-Szene ein enormer Gewinn sein.
Daher habe ich extra dafür ein Tantramassage-Workshop ins Leben gerufen und suche jetzt noch mutige Protagonisten und zwar eine Frau und einen Mann. Diese sollten sich erstens eine filmische Begleitung unter den besprochenen Bedingungen vorstellen können und zweitens am besten noch nie zuvor ein Tantraseminar besucht haben und drittens auch noch eine interessante Motivation für das Seminar haben bzw. eine überraschende Person sein. Überraschend im Sinne von: Würde man nicht denken dass der/die sich für Tantra interessiert.
Wichtig: Ich habe schon einmal mit dem WDR zusammengearbeitet und damit beste Erfahrungen gemacht. Sie sind somit nicht auf Brüste, Po und Genitalien fixiert oder voller Vorurteile, im Gegenteil. Sie versuchen so zu filmen, dass alles stilvoll und niveauvoll gezeigt wird.
Siehe den AnandaWave-Beitrag hier bei ANANDA: http://www.ananda-massage.de/de/presse/massage-videos.html
Ich freue mich daher, wenn ihr den Mut und natürlich auch die Lust habt, bei dieser sehr wichtigen Außenwirkung mit dabei zu sein. Nutzt die Gelegenheit auch dafür KOSTENLOS an einem AnandaWave-Workshop teilzunehmen.
Wer dann letztendlich mit dabei sein wird, entscheidet der WDR, nachdem sie mit euch ein Interview geführt haben.
Hier die Fakten:
Website und Anmeldung: https://anandawave.de/…/workshop-in-tantrischer-beruehrung…/
Termin: Do. 31.01. bis So. 03.02.2019
Preis: Für Protagonisten kostenlos, jedoch fallen Unterkunft und Verpflegung an
Ich freue mich riesig, wenn ihr mit dabei seid.
Herzlichst
Michaela”

Michaela Riedl